"Planet Zoo: Arctic Pack" im Test: Tierisch schön

Grafisch hat uns der Zoo-Simulator "Planet Zoo" gut gefallen. Das "Arctic Pack" legt jetzt viele Tiere und Objekte drauf und macht grafisch ein gewaltigen Sprung.
Das Entwicklungsstudio Frontier Developments überraschte erst kürzlich mit seiner Simulation "Planet Zoo" für PC. Zu überaus komplexen, aber durchdachten Mechaniken gesellte sich eine Grafik, die man so schön und scharf noch in kaum einem Simulationsspiel gesehen hatte. Einziges Manko: Viele Gehege und Tierarten vermissten die Spieler noch.

Hier bessern die Entwickler nun mit dem "Arctic Pack" nach. Das Pack bringt nicht nur zusätzliche Tiere und Objekte, sondern auch gleich noch eine nette Story und neue Herausforderungen für den Spieler. Uns empfängt nun der aus dem Karriere-Modus bekannte Zoobetreiber Bernard "Bernie" Goodwin, der uns mit in die Arktis nimmt, um dort auf Abenteuersuche zu gehen.

Die beiden neuen Herausforderungen im Detail. In Norwegen nahe eines kleinen Fischerdorfes will Goodwin ein Zoo-Forschungszentrum errichten, das die Welt noch nicht gesehen hat. Offenbar ist er aber daran gescheitert und der Spieler soll es nun besser machen. In Mexiko wiederum soll man einem bestehenden Zoo auf die Sprünge helfen und Bedingungen schaffen, damit sich die arktischen Tiere trotz Hitze wohlfühlen können.

Noch schöner, noch größer

Zu den neuen Tieren zählen im "Arctic Pack" der Arktische Wolf, das Alaska-Schneeschaf, der Polarbär und das Rentier. Wie beim Hauptspiel ist die Zahl zwar überschaubar, die Modelle wurden aber noch liebevoller gestaltet und sehen atemberaubend aus. Und auch wenn es nur vier Tiere sind, jede einzelne Art hat ihre speziellen Anforderungen, die der Zoologe erst in der Zoo-Enzyklopädie herausfinden und den Zoo danach gestalten muss.

Weil sozial mehr Spaß macht!

Heute Digital ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends, Games und Gadgets aus der digitalen Welt.

>>> facebook.com/heutedigital
>>> twitter.com/heutedigital
Alle Game Reviews in der Übersicht!

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nicht beklagen kann man sich bei der Anzahl der neuen Objekte, die über 200 beträgt und mit denen man den eigenen Zoo komplett umgestalten kann. Die Objekte reichen von einfachen Dingen wie dünnen oder dicken Schneeschichten über eigens erstellte Eisskulpturen bis hin zu Bauten im skandinavischen Stil, mit denen ein ganzes Dorf im gleichen Design erschaffen werden kann.

Ein Muss für "Planet Zoo"-Fans

Wer bereits seine Freude mit "Planet Zoo" hat, für den ist das "Arctic Pack" ein Sahne-... sorry, Schnee-Häubchen auf die Simulation. Wie auch beim Hauptspiel seien aber Neulinge gewarnt: Vor allem das Bau-Gameplay ist sehr komplex ausgefallen und erfordert jede Menge Geduld und Zeit. Das ändert sich auch mit dem "Arctic Pack" nicht.



Bewunderswert ist, mit welcher grafischen Qualität die Entwickler die Inhalte umsetzen. Auch Wolf, Schaf, Bär und Rentier sehen nicht nur richtig gut aus, sondern haben auch ihre ganz eigenen Animationen und Bewegungsabläufe spendiert bekommen. Und auch die tierischen Infos über Anforderungen, Verpflegung und Co. lassen den Spieler zudem noch viel über das Zooleben lernen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
ReviewDigitalSpieletestSpieletest

CommentCreated with Sketch.Kommentieren