"Promi Big Brother": Mario Basler bekommt Rauchstopp verordnet

Bild: SAT.1
Stolze 40 Zigaretten am Tag rauchte Ex-Fußballer Mario Basler (47) im Luxusbereich des "Promi Big Brother Haus" und seit ungefähr 72 Stunden nun in der Kanalisation. Doch was ihm der große Bruder nun auferlegt hat, damit hat der Sportler nicht gerechnet.
Stolze 40 Zigaretten am Tag rauchte Ex-Fußballer  (47) im Luxusbereich des "Promi Big Brother Haus" und seit ungefähr 72 Stunden nun in der Kanalisation. Doch was ihm der große Bruder nun auferlegt hat, damit hat der Sportler nicht gerechnet. 

Am fünften Tag im "Promi Big Brother"-Container geht es Ex-Profisportler Mario Basler an die Substanz. Seit zwei Tagen verweilt der 47-Jährige nun schon in der Kanalisation. Obwohl dem Kettenraucher zugesagt wurde, dass er immer zum Glimmstängel greifen darf, verordnet ihm "Big Brother" nun ein Rauchstopp. 

Pro halbe Stunde, in der Basler nicht an einer Zigarette zieht, bekommen die Bewohner im Kellerbereich Belohnungen. Für die erste rauchfreie Zeit wurden die Kandidaten der Kanalisation mit einer Dose Cola belohnt. Eine eigentlich einfach Aufgabe, würde der Fußballer nicht normalerweise in einer halben Stunde zwei Zigaretten rauchen. Bei der Aktion steht ihm vor allem Ben Tewaag mit Rat und Tat zur Seite. 



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen