"Promi Big Brother": Rätselraten um Kandidaten

Bild: imago/Christian Schroedter
Das Rätselraten um die prominenten Kandidaten bei "Promi Big Brother" geht weiter. Zwar wirbt SAT.1 mit der Kampagne "Wir nehmen nicht jeden", doch glaubt man neusten Gerüchten, dann scheint die Auswahl der Promis doch etwas begrenzt.
Das Rätselraten um die prominenten Kandidaten bei mit der Kampagne "Wir nehmen nicht jeden", doch glaubt man neusten Gerüchten, dann scheint die Auswahl der Promis doch etwas begrenzt.

So soll laut "Bild"-Zeitung die Moderatorin und "Let’s Dance"-Teilnehmerin Marijke Amado in die überwachte Anlage in Berlin einziehen. Auch der gebürtige Spanier Jan Leyk aus "Berlin Tag & Nacht" und Schauspieler Martin Semmelrogge gehören angeblich zu den insgesamt zehn Kandidaten, die zwei Wochen lang von 70 Kameras überwacht werden.

Die "Bild" nennt außerdem Namen wie  Ex-"No Angels"-Sängerin Lucy Diakovska , Sänger Percival Duke von "The Voice Of Germany" und plauderte und könnte somit für jede Menge pikanten Gesprächsstoff sorgen.

Auch stand bereits als mögliche Kandidatin zur Debatte, dementierte die Gerüchte um einen Einzug in den TV-Container aber aufs Heftigste. Auch Sabrina Setlur solle angeblich bei dem Spektakel dabei sein.

SAT.1 bewahrt Stillschweigen

Derweil stört sich SAT.1 keineswegs an dem Medienrummel über die angeblichen Bewohner seines TV-Containers. "Wir freuen uns, dass die Gerüchteküche zu 'Promi Big Brother' brodelt, beteiligen uns aber nicht an den Spekulationen über angebliche Bewohner", kommentierte eine Sat.1-Sprecherin die Gerüchte. Gleichzeitig kündigte sie an, dass die Teilnehmer erst "am 13. September in der ersten großen Livesendung" bekanntgegeben würden. Bisher bestätigte noch dementierte der Sender die Spekulationen.

Was ist neu und wie sehen die Regeln aus?

Die Promis müssen regelmäßig Challenges bewältigen – vielleicht gibt es ja das eine oder andere Luxus-Gut zu erspielen? Mit viel Witz und Charme werden durch die Show führen. Die wohl berühmteste Jogginganzug-Trägerin Deutschlands kann den Einzug der "Promi Big Brother"-Kandidaten jedenfalls kaum erwarten und erhofft sich so einiges.

"Das wird total spannend. Da gehen Promis in das Haus, die ihr Haushaltsgeld aufbessern oder Schulden haben. Die werden kochen, Wäsche bügeln, Sex miteinander haben – und dafür Kohle kassieren. Ich glaube, ich ziehe auch mit ein", plaudert die "Promi Big Brother"-Moderatorin in der "Bild"-Zeitung aus. Neben der täglichen Live-Show auf SAT.1 wird es 15 Minuten vor und nach der Sendung eine interaktive Webshow geben, in der die berühmten Container-Bewohner über ihre Erlebnisse berichten. Auf dem Sender Sky wird es zusätzlich eine Live-Schaltung zu den "Promi Big Brother"-Kandidaten geben.

"Madcon" sorgt für musikalische Unterhaltung

Beim Showauftakt am 13. September um 20:15 Uhr werden nicht nur die Kandidaten von "Promi Big Brother" enthüllt und beim Einzug in den Container begleitet, auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt: "Madcon" werden die Sendung mit ihrem Song "The Signal" eröffnen – gleichzeitig ist ihre Single auch die Titelmusik zur Show.  

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen