"Rechten-Kongress nicht mehr in Redoutensälen"

Klare Ansage von LH Thomas Stelzer. Im "Heute"-Interview in Fotos stellte er klar: Der Rechten-Kongress werde nicht mehr in den Redoutensälen stattfinden.
Im Zuge des "Heute"-Sommerinterviews lässt Landeshauptmann Thomas Stelzer mit einer klaren Ansage aufhorchen.

Zur Erklärung: "Heute" führt diesen Sommer die Interviews mit den mächtigen Parteichefs des Landes auf eine etwas andere Art und Weise. Wir legen den Politikern Fotos vor – und sie sagen, was ihnen dazu einfällt.

Auch LH Thomas Stelzer war mutig genug, sich den sieben "Foto-Fragen" stellen. Für viel Gesprächsstoff dürfte seine klare Aussage sorgen, als wir ihm ein Foto von den abgesperrten Redoutensälen vorlegten.



"Wird es nicht mehr geben"


CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. "Grundsätzlich habe ich es natürlich nicht gerne, wenn wir im Herzen der Landeshauptstadt mit Riesenpolizeiaufgebot hantieren müssen. Wenn ich es richtig sehe, ist das Foto vom damaligen Kongress in den Redoutensälen – und den wird es im Redoutensaal nicht mehr geben".

Hier das Interview in Fotos:



Im Oktober 2016 fand der "Kongress der Verteidiger Europas" in den Sälen des Landes statt – trotz heftigster Proteste. LH Pühringer und die ÖVP, die ja mit der FPÖ de facto in einer Koalition steht, kam damals stark unter Druck.

Auch im nächsten Jahr soll der Kongress, bei dem zuletzt FPÖ-nahe Organisationen und Politiker waren, wieder in OÖ stattfinden.

(rep)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
LinzNewsOberösterreichInnenpolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen