"Rücktasten-Ansatzstück" im Test: Längst überfällig

"Heute" hat sich das längst überfällige "Dualshock 4-Rücktasten-Ansatzstück", das seit letzter Woche erhältlich ist, mal genauer angeschaut.
Die PlayStation 5 soll, laut eigenen Angaben, schon zu Weihnachten erhältlich sein. Das ist für Sony allerdings kein Grund, nicht auch noch Produkte für den Vorgänger zu produzieren. Seit 14. Februar ist das "Dualshock 4-Rücktasten-Ansatzstück" für die PS4 erhältlich, womit Spieler schneller und präziser zocken können sollen.

Schwere Befestigung



Beim Auspacken ist man tatsächlich überrascht, wie klein das Rücktasten-Ansatzstück ist. Die Verpackung lässt nämlich was anderes vermuten. Beim Anbringen an den Wireless-Controller merkt man aber schnell, dass der Hardwarezusatz gar nicht größer sein dürfte, um drauf zu passen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Apropos anbringen... Der Aufsatz wird via Klinkenstecker an den Controller angeschlossen. Das klingt allerdings leichter als gedacht, denn dadurch, dass sich das Rücktasten-Ansatzstück nur mit viel Druck am Controller befestigen lässt, hat man schnell das Gefühl, dass man etwas ausbricht.



Hat man es aber endlich geschafft, wirkt es so, als hätte der Aufsatz von Anfang an zum Controller dazugehört: Er fügt sich nahtlos an die Rundungen an und auch die Handhabung ist so, als wäre sie schon immer ein Teil der Steuerung gewesen.

Das Ansatzstück im Einsatz



Die nun zwei zusätzlichen Tasten können mit insgesamt 16 Funktionen belegt werden. Dank des OLED-Displays, auf dem die Konfigurationsmöglichkeiten angezeigt werden, sind diese auch schnell belegt und funktionieren ebenso auf Anhieb.

Insgesamt können drei Profile belegt und gespeichert werden, so dass man zwischen den Spielen immer wieder herumswitchen kann, ohne alles neu programmieren zu müssen. Der Druckpunkt der neuen Tasten ist kurz gehalten, wodurch Aktionen wie Zielen und Sprinten durch die eigene Reaktionsfähigkeit leichter wird.

Fazit



Sony PlayStation hat sich für das längst überfällige "Dualshock 4-Rücktasten-Ansatzstück" viel zu lange Zeit gelassen und trotzdem möchte man es nicht missen. Es benötigt keine Eingewöhnungsphase, um mit den neuen Tasten zurechtzukommen, wodurch der Spielspaß sofort gegeben ist. Thubsticks und Schultertasten werden dadurch ziemlich schnell zur Nebensache. Zu hoffen ist nur noch, dass die PlayStation 5 von Anfang an über so einen Zusatz verfügen wird.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ReviewDigitalSonyPlaystation 4

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen