"Schlechter" AMS-Betreuer mit Pistole bedroht

Ganz leger in Jogginghose und Sportjacke schlenderte ein zweifacher Familienvater (43) aus Türnitz (Lilienfeld) am Montag in den St. Pöltener Gerichtssaal.

Er soll einem AMS-Mitarbeiter in Lilienfeld telefonisch gedroht haben: "Ich komme demnächst mit einer Pistole vorbei." Der 43-Jährige gestand: "Ich habe ihm gedroht, aber nur damit alle wissen, was für ein schlechter Mensch der Betreuer ist."

Der Prozess wurde vertagt, Urteil nächste Woche.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen