"Schutzwände" für Hypo-Zeugen

Zeugen in einem U-Ausschuss sollen sich nicht durch das Großaufgebot an Fotografen und Journalisten durchkämpfen müssen, findet die Koalition laut "Kurier".

Zeugen in einem U-Ausschuss sollen sich nicht durch das Großaufgebot an Fotografen und Journalisten durchkämpfen müssen, findet die Koalition laut "Kurier".

Grünen-Abgeordneter Dieter Brosz kann sich daher vorstellen, meterhohe Schutzwände aufzustellen – vom Parlamentseingang bis zum Verhandlungssaal. Über den Beginn des Hypo-U-Ausschusses wird nächste Woche beraten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: