"Servus Ishq": Bollywood made in Austria

Bollywood ist für opulente Kostüme, große Gefühle und ausufernde Gesangs- und Tanzeinlagen bekannt. Doch nicht nur in Indien vermengt man Musical und Liebesdrama zu bildgewaltigen Kinoabenteuern. Mit "Servus Ishq" kommt am 13. Juni der erste Bollywood-Streifen made in Austria in die Kinos. Erzählt wird eine packende Love Story, die sich in Wien, Mariazell und vor der eindrucksvollen Kulisse der Tiroler Berge abspielt.
Bollywood ist für opulente Kostüme, große Gefühle und ausufernde Gesangs- und Tanzeinlagen bekannt. Doch nicht nur in Indien vermengt man Musical und Liebesdrama zu bildgewaltigen Kinoabenteuern. Mit "Servus Ishq" kommt am 13. Juni der erste Bollywood-Streifen made in Austria in die Kinos. Erzählt wird eine packende Love Story, die sich in Wien, Mariazell und vor der eindrucksvollen Kulisse der Tiroler Berge abspielt.

Die junge Inderin Maya (Victoria Nogueira) will den letzten Wunsch ihrer Großmutter erfüllen und reist mit ihrer Oma in der Urne quer durch Österreich. Im Wallfahrtsort Mariazell soll die Verstorbene ihre letzte Ruhe finden. Doch die Pläne der traditionellen Maya, auf die zuhause eine arrangierte Ehe wartet, werden von Amor durchkreuzt. Denn der indische Migrant Jay (Sandeep Kumar) verdreht der Schönheit im Sari ordentlich den Kopf. Sie erlebt bisher völlig unbekannte Emotionen und ihre gelernten Werte werden in Frage gestellt. Im Finale in Mariazell stellt sich dann die alles entscheidende Frage: Heirat oder doch lieber Liebe?

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen