"Sie kochten innerlich. Das waren unfassbare Qualen!"

Ihr Besitzer hatten die Vierbeiner in einem geschlossenen Kleintransporter tödlicher Hitze ausgesetzt. "Im Wagen waren 80 Grad", schildert Retter Martin Sehr.

Die Fahrlässigkeit ihres Herrchens hat am Freitag in der deutschen Gemeinde Hamm am Rhein (Rheinland-Pfalz) drei Hunden das Leben gekostet: Sie starben einen qualvollen Tod durch Überhitzung.

Der Mann hatte am Nachmittag seine drei Vierbeiner – zwei Leonberger und ein Bullmastiff – in seinem geschlossenen Kastenwagen zurückgelassen. Bei den sommerlichen Temperaturen am Freitag ein tödlicher Fehler. Die Sonne brannte direkt auf das weiße Fahrzeug.

Als der Mann zurückkehrte fand er seine Hunde in kritischem Zustand vor. Sofort alarmierte der Mann die Berufstierrettung. Martin Sehr war einer der Helfer: "Er hat seine Hunde eineinhalb Stunden in dem Wagen gelassen, fand sie auf der Seite liegend, hechelnd, krampfend", beschreibt der 37-Jährige die Situation gegenüber "Bild".

Keines der Tiere überlebte

Während die Tierretter zusammen mit Passanten Erste Hilfe leisteten, wurde das Rote Kreuz nachalarmiert, um bis zum Eintreffen des Nottierarztes Unterstützung zu leisten. Gemeinsam kämpften sie um das Leben der Vierbeiner. Es gelang sie mit kalten Wickeln und Infusionen soweit zu stabilisieren, dass sie in die Tierarztpraxis gebracht werden konnten.

Im Laufe des Abends gab die Tierrettung weiter Updates über den Zustand der Hunde: Es war keine einzige erfreuliche Nachricht dabei. Bis 23.15 Uhr war auch der letzte der drei Vierbeiner an den Folgen der Dehydrierung und des Hitzeschlags verendet.

"Im Wagen waren 80 Grad"

"Ich bin jetzt seit zwölf Jahren dabei, aber so etwas habe ich noch nicht erlebt. Die Hunde erbrachen Blut, sie kochten innerlich, sie krampften", ist selbst Sehr aufgebracht. "Das waren unfassbare Qualen! Im Wagen waren 80 Grad, die Fenster ließen sich nicht öffnen."

"Diese Hunde sind nicht umsonst gestorben!", schwört der Helfer im Interview mit "Bild". Gegen den Besitzer wurde am Montag Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erhoben.

Die Bilder des Tages

(rcp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheHitzePro-Hund Initiative

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen