"Simpsons"-Synchronssprecher Donald Arthur gestorben

Bild: YouTube / Screenshot
Trauer um Donald Arthur: Der Synchronsprecher ist am 21. September 2016 im Alter von 79 Jahren verstorben. Er war bei den "Simpsons" als deutsche Stimme von Kent Brockman und bei "South Park" als Chefkoch zu hören.
Trauer um Donald Arthur: Der Synchronsprecher ist am 21. September 2016 im Alter von 79 Jahren verstorben. Er war bei den als Chefkoch zu hören.

Neben der deutschen Synchronisation von Nachrichtensprecher Kent Brockman bei den "Simpsons" und des Chefkochs bei "South Park", lieh Donald Arthur unter anderem auch Sir Peter Ustinov ("Rendezvous mit einer Leiche"), James Earl Jones und Sydney Lassick seine Stimme und zählte zum Sprecher-Cast von "Ratatouille".

Arthur, der 1937 in New York geboren wurde, synchronisierte aber nicht nur auf Deutsch, sondern war auch im englischsprachigen Raum tätig: Seine englische Stimme lieh er etwa Günter Strack, Walter Sedlmayr und "Pumuckl"-Partner Gustl Bayrhammer.

Die Meldung über den Tod des Synchronsprechers verkündete Joscha Sauer, der Zeichner der "Nicht-Lustig"-Cartoons. 

 

Heute hätten wir Sprachaufnahmen mit unserem Yeti-Sprecher Donald Arthur gehabt. Letzte Nacht ist er leider verstorben. Bin verdammt traurig
— Joscha Sauer (@joschasauer)


Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen