"Sin City 2": Poster mit Eva Green zu sexy für die USA

Wie die "New York Post" berichtet, mockiert sich die MPAA (Motion Pictures Association of America) über das neueste Poster von "Sin City: A Dame to Kill For". Die MPAA legt die Altersbeschränkungen für anlaufende Kinofilme fest. Stein des Anstoßes ist der Ausschnitt von Hauptdarstellerin Eva Green, der der Fantasie des Betrachters wenig Spielraum überlässt.
Wie die "New York Post" berichtet, mockiert sich die MPAA (Motion Pictures Association of America) über das neueste Poster von "Sin City: A Dame to Kill For". Die MPAA legt die Altersbeschränkungen für anlaufende Kinofilme fest. Stein des Anstoßes ist der Ausschnitt von Hauptdarstellerin , der der Fantasie des Betrachters wenig Spielraum überlässt.

Die MPAA lehnte das Poster laut "New York Post" aufgrund der Darstellung von Nacktheit ab. "[C]urve of under breast and dark nipple/areola circle visible through sheer gown." heißt es in dem Artikel - die Rundung von Brust und Nippel sind klar durch ein durchsichtiges Kleid zu sehen.

Laut des Online-Magazins "Thompson on Hollywood" ist das "Sin City: A Dame To Kill For"-Poster mit der sexy Pose von Eva Green ein kalkulierter Schritt der Produktionsfirma Weinstein Company, um die Promotion anzukurbeln. Eine Einigung mit der MPAA vor dem US-Start des Films im August ist wahrscheinlich.

Fortsetzung der Saga

"Sin City: A Dame to Kill For" ist das Sequel der Graphic-Novel-Adaption "Sin City" und läuft am 18. September 2014 in den österreichischen Kinos an. Regie führen wie bei Teil eins .

Auch Teil zwei wird in Episoden erzählt. Diese kreisen um Figuren wie den hartgesottenen Cop John Hartigan ( gespielt, übernimmt Josh Brolin.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen