"Smartphone explodierte neben meinem Bett!"

Mitten in der Nacht kam es in einer Wohnung in Wien-Favoriten beinahe zur Tragödie. Schuld war das Handy von Denise F. (30).
Um Punkt 4.45 Uhr knallte es im Schlafzimmer der Wienerin Denise F. Als die 30-Jährige die verschlafenen Augen öffnete, traute sie diesen kaum: Ihr Samsung Galaxy S7 Edge war in die Luft gegangen.

Diese Bettgeschichte in Wien-Favoriten endete in einem Alptraum – und zwar buchstäblich: "Heute"-Leserin Denise F. hatte wie jeden Abend ihr Samsung-Handy zum Aufladen angesteckt und es in der Nische ihres Wasserbettes deponiert. Dann legte sie sich schlafen.

Knall – und dann Feuer

Noch bevor der Wecker schrillte, wurde die Angestellte durch den lauten Knall einer "Explosion" geweckt. Als sie die Augen öffnete, schlugen ihr Flammen entgegen: "Mein Handy loderte und es rannte eine Flüssigkeit heraus", schildert Denise F.

Nachbarin "wachgeschrieen"

Dann "rief ich so laut um Hilfe, dass selbst die Nachbarin neban hellwach war." Geistesgegenwärtig weckte die Blondine Freund und Hund, ehe sie ins Freie lief. "Mir war in dem Moment wurscht, was aus der Wohnung wird. Hauptsache raus. Mein Freund war aber so gescheit und schnappte mutig das brennende Gerät samt Ladekabel und warf es auf den Balkon."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 6.000 Euro Schaden

Denise F. erlitt bei dem Vorfall eine leichte Rauchgasvergiftung und versengte sich die Haare. Ihr Wasserbett und der Parkettboden wurden massiv beschädigt. "Ich habe sicher 6.000 Euro Schaden." Die Wienerin erholt sich nur zögernd von dem Schreck ihres Lebens und hat nun einen Anwalt engagiert. "Ich schlafe schlecht und lade mein Handy nur noch am Tag auf."

Zornig macht sie zudem, dass Samsung das gleiche Modell als Ersatz anbietet. "Das ist wirklich ein Witz. Ich nehme mir doch nicht wieder das Handy, das mir um die Ohren geflogen ist. Also habe ich beim Hersteller angefragt, ob ich nicht das Samsung S8 haben kann. Bisher gab es keine Reaktion."

Kaum war dieser Ärger verraucht, dräut auch schon neues Ungemach. Ein Inkassobüro will jetzt Ratenzahlungen für das kaputte Telefon eintreiben. Na bumm.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsÖsterreichBrandAkkuSamsungSamsung Galaxy

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen