"Sommergespräch": Vierter Platz für Faymann

Die diesjährigen ORF-Sommergespräche sind mit dem gestrigen Interview mit Bundeskanzler Werner Faymann zu Ende gegangen: Dem SPÖ-Chef haben im Schnitt immerhin 722.000 Zuseher gelauscht, damit aber weniger als Strache, Stronach und Mitterlehner.

Die diesjährigen  ORF-Sommergespräche  sind mit dem gestrigen Interview mit zu Ende gegangen: Dem SPÖ-Chef haben im Schnitt immerhin 722.000 Zuseher gelauscht, damit aber weniger als Strache, Stronach und Mitterlehner.

. Im Schnitt waren 722.000 Seher bei 29 Prozent Marktanteil vor den Bildschirmen versammelt.

. Insgesamt verfolgten 2,925 Millionen Österreicher die "Sommergespräche" mit, durchschnittlich haben sich 752.000 Zuseher die sechs Ausgaben auf ORF 2 angesehen.

Die bisherigen Quoten im Überblick:

NEOS - Matthias Strolz (27.7.): 563.000 Zuseher, 23 Prozent Marktanteil

Team Stronach - Frank Stronach (3.8.): 827.000 Zuseher, 34 Prozent Marktanteil

Grüne - Eva Glawischnig (10.8.): 635.000 Zuseher, 27 Prozent Marktanteil

FPÖ - Heinz Christian Strache (17.8.): 1,007 Millionen Zuseher, 36 Prozent Marktanteil

ÖVP - Reinhold Mitterlehner (24.8.): 755.000 Zuseher, 29 Prozent Marktanteil

SPÖ - Werner Faymann (31.8.): 722.000 Zuseher, 29 Prozent Marktanteil (noch nicht endgültig gewichtet)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen