"spusu Akademie" im Wiener DC Tower eröffnet

"spusu"-Eigentümer Franz Pichler (2.v.l.) mit der nö. Landeshauptfrau Mikl-Leitner (3.v.l.)
"spusu"-Eigentümer Franz Pichler (2.v.l.) mit der nö. Landeshauptfrau Mikl-Leitner (3.v.l.)Bild: Sabine Hertel

Die "spusu Akademie" ermöglicht ein berufsbegleitendes Studium der Wirtschafsinformatik bei gleichzeitiger Vollzeit-Anstellung im Unternehmen.

Der Mobilfunkanbieter "spusu" mit Sitz in Wien und Wolkersdorf (NÖ) bietet seit dem Wintersemester 2019/2020 im DC Tower (Donaustadt) eine Akademie an, mit der Nachwuchskräften das berufsbegleitende Bachelor-Studium Wirtschaftsinformatik ermöglicht wird. Heute, Freitag, wurde die "spusu Akademie" von der nö. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner offiziell eröffnet.

Das Studium (Programmieren, Datenbanken, Netzwerktechnik und Wirtschaft) erfolgt in enger Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-FH in Wiener Neustadt und der FH St. Pölten. Studenten der Akademie sind in Vollzeit bei "spusu" angestellt, erhalten auch ein Vollzeit-Gehalt und machen nebenbei den Abschluss. Die Ausbildungskosten trägt ebenfalls das Unternehmen. Vier Tage setzen sich die Studenten praktisch mit dem erlernten Wissen auseinander, am fünften Tag wird neues, theoretisches Wissen gesammelt.

Pro Monat vier neue Mitarbeiter bei "spusu"

"'spusu' ist ein junges Unternehmen mit vielen jungen, engagierten Mitarbeitern. Man investiert hier in gut qualifizierte Mitarbeiter und geht damit einen innovativen Weg", so Mikl-Leitner. "spusu" stehe für "Kompetenz, Verlässlichkeit und Fairness", betonte sie weiters: "Das spüren die Kunden, aber auch die Mitarbeiter."

Der Mobilfunkanbieter "spusu" ist seit etwas mehr als vier Jahren tätig: "Derzeit beschäftigen wir 130 Mitarbeiter, wir wachsen pro Monat um drei bis vier Mitarbeiter", so Eigentümer und Geschäftsführer Franz Pichler.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DonaustadtGood NewsWiener WohnenMobilfunk

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen