"Staatskünstler" fechten tatsächlich ORF-Wahl an

Die "Staatskünstler" machen Ernst. Die drei Kabarettisten Florian Scheuba, Thomas Maurer und Robert Palfrader hatten angekündigt, die ORF-Wahl anzufechten. Am Dienstag riefen sie per Facebook dazu auf, Anfechtungsanträge zu unterschreiben.

Die "Staatskünstler" machen Ernst. Die drei Kabarettisten hatten angekündigt, die ORF-Wahl anzufechten. Am Dienstag riefen sie per Facebook dazu auf, Anfechtungsanträge zu unterschreiben.

Für eine erfolgreiche Anfechtung der .

Dazu ein Aufruf: "Wie bereits mehrfach angekündigt, werden wir die Wahl zum Generaldirektor des ORF bei der RTR KommAustria anfechten. (...) Einfach das unten verfügbare Formular ausdrucken, ausfüllen und an folgende Adresse schicken.."

Seitenhieb auf die FPÖ

Im Formular sind vor allem die Begründungen humorvoll pikant und sollen wohl ein kleiner Seitenhieb auf die Anfechtung der sein: Neben der bereits angesprochenen Kritik, dass die Stiftungsräte schon im Vorhinein verraten haben, wen sie wählen, stehen da auch Begründungen wie: "Ein schlechtes Bauchgefühl schon im Vorhinein" oder "Die Wahl ist nicht so ausgegangen, wie mir das recht ist."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen