"Star Wars: Episode IX" nun doch MIT Carrie Fisher

Carrie Fisher aka Prinzessin Leia wird in "Star Wars: Episode IX" zu sehen sein! Das hat der Bruder der verstorbenen Mimin der "New York Times" verraten.

Wohingegen es Anfang des Jahres noch hieß, dass die zu Weihnachten plötzlich verstorbene Schauspielerin Carrie Fisher nicht in "Star Wars: Episode IX" zu sehen sein wird, hat ihr Bruder Todd Fisher nun Gegenteiliges verraten.

Wie "digitalspy.com" nach "New York Times"-Berichten schreibt, haben Carrie Fishers Bruder Todd und ihre Tochter Billie Lourd "Disney" und "Lucasfilm" ihren Segen gegeben, Fishers Charakter der Prinzessin Leia auch in Episode IX verwenden zu dürfen. "Wir beide haben uns gedacht: 'Wie könnte man sie rausnehmen?' Und die Antwort ist gar nicht."

Die Szenen mit Carrie Fisher sollen aus den fertigen Szenen von "Episode VIII: The Last Jedi" genommen werden. "Sie [Anm.: die Produzenten] werden das bestimmt großartig machen", glaubt Todd, auch wenn er nicht genau weiß, wie die Aufnahmen von "Die letzten Jedi" in die Fortsetzung passen sollen.

Zuerst kommen die letzten Jedi

Bevor Fans Carrie Fisher allerdings in "Star Wars: Episode IX" bewundern können, dürfen sie sich zuerst auf den Streifen "The Last Jedi" freuen, der Ende des Jahres - am 15. Dezember - in Amerika Premiere feiert. Die Dreharbeiten der Szenen mit Fisher wurden noch vor ihrem überraschenden Tod abgeschlossen.

Zur Person: Schauspielerin Carrie Fisher wurde durch ihre Rolle der Prinzessin Leia in den Star-Wars-Filmen weltberühmt. Am 27. Dezember starb die Mimin an den Folgen eines schweren Herzinfarkts, den sie vier Tage zuvor während eines Flugs von London nach Los Angeles erlitt. Nur einen Tag später verstarb auch ihre berühmte Mutter, Debbie Reynolds, an den Folgen eines Schlaganfalls. (ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsKinoConstantin FilmStar WarsCarrie Fisher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen