"Tatort" aus Frankfurt versöhnt die Fans

Bild: ORF/ARD/Bettina Müller
Sonntagabend, Tatort-Zeit! Wie wird die aktuelle Folge von den Zusehern aufgenommen? Der fünfte und letzte Fall - "Ein Wettlauf gegen die Zeit" - von Conny Mey (Nina Kunzendorf) und Frank Steier (Joachim Król) versöhnte die Fans wieder einigermaßen, nach dem letztwöchigen "Aufschrei" beim Saarland-"Tatort" mit Kommissar Jens Stellbrink. Und, Überraschung: Nina Kunzendorf kommt zurück, zum Tatort!
Sonntagabend, Tatort-Zeit! Wie wird die aktuelle Folge von den Zusehern aufgenommen? Der fünfte und letzte Fall - "Ein Wettlauf gegen die Zeit" - von Conny Mey (  versöhnte die Fans wieder einigermaßen, nach dem letztwöchigen "Aufschrei" beim Saarland-"Tatort" mit Kommissar Jens Stellbrink. Und, Überraschung: Nina Kunzendorf kommt zurück zum Tatort!

"Endlich mal wieder ein richtig guter Tatort"

Der weite Fall von TV-Ermittler Devid Striesow sorgte letzte Woche für einen Aufschrei, für schlechte Quoten (517.000 Zuseher in Österreich) und für einen .

Dieser Tatort machte es wesentlich besser, versöhnte die Krimi-Fans und brachte positive Kommentare. Von "Extrem guter Tatort! Glaubwürdig, spannend und Krol in Topform - ebenso die Nebendarsteller." über "Super Tatort - die Beiden - super - TOP! Eine Wiedergutmachung zur letzten Schnarchsendung!!" bis zu "Ich atme auf und atme durch: liebe Tatort-Macher, ihr habt also doch auf der Filmhochschule gelernt, dass es für einen guten Tatort mehrere zuverlässige Zuraten gibt. Eine gute Story mit solidem Spannungsbogen, die richtigen Schauspieler und KEINE verstümmelnden Filmschnitte oder alberne Special Effects."

Quotenmäßig konnte "Ein Wettlauf gegen die Zeit" aber nur bedingt zulegen: 584.000 sahen zu. Wir sind gespannt, wie die nächsten Tatort-Folgen werden und von den Zusehern aufgenommen werden.

Kurz-Comeback von Nina Kunzendorf

Nina Kunzendorf ist weg, und wieder zurück beim Tatort! Ganze fünf Mal ging Kunzendorf an der Seite ihres Film-Partners Joachim Król auf Verbrecherjagd. Doch Kommissarin "Mey" will nicht mehr weitermachen und nimmt eine Stelle an einer Polizeiakademie an! Fans von Nina Kunzendorf müssen aber nicht traurig sein, denn sie wird - kurz und einmalig - zurückkommen.

Sie bekommmt eine Rolle als Leiterin der Mordkommission im zweiten NDR-"Tatort" von . Der Lebensgefährte von Kunzendorf, Regisseur Stefan Kornatz, führt bei diesem Tatort (Arbeitstitel "Blutige Idylle") Regie. Vom 15. April bis zum 23. Mai wird die Folge auf der Insel Langeoog und in Hamburg in Szene gesetzt.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen