"Tödliche Erkenntnis" bei "Der Staatsanwalt"

Bild: Andrea Enderlein/ ZDF

"Tödliche Erkenntnis" am Freitagabend bei"Der Staatsanwalt" auf ORF 2. Rainer Hunold ermittelt in einer Dakapo-Folge: Im Fall eines Triebverbrechens an einem jungen Mädchen überschlagen sich die Ereignisse.

"Tödliche Erkenntnis" am Freitagabend bei. Rainer Hunold ermittelt in einer Dakapo-Folge: Im Fall eines Triebverbrechens an einem jungen Mädchen überschlagen sich die Ereignisse.



Inhalt von "Tödliche Erkenntnis"

Die 14-jährige Schülerin Lena Wagner wird von ihrem Tennislehrer, Albert Gurski (Arnd Klawitter), vergewaltigt und ermordet. Die psychiatrische Sachverständige attestiert dem Angeklagten eine schizophrene Erkrankung. Dr. Michaela Siebert (Kirsten Block) ist die Chefärztin der Forensischen Psychiatrie an der Universität. Das Gericht ordnet weitere Untersuchungen Gurskis und sodann seine Unterbringung im Maßregelvollzug an.



Der überführte Täter wird ermordet

In der folgenden Nacht wird Albert Gurski in seinem Bett in der Psychiatrie ermordet. Weil Bernd Reuther (Rainer Hunold) Frau Dr. Sieberts Diagnose bezweifelt, kommt er mit der attraktiven Frau ins Gespräch. Sie teilen das Schicksal, einst aus persönlichen Gründen Wiesbaden fluchtartig verlassen zu haben und erst nach Jahren wieder zurückgekommen zu sein - und kommen einander näher.



Die Polizei schließt Selbstjustiz nicht aus

Lena Wagners Mutter gerät unter Mordverdacht. Gabriele Wagner (Jasmin Tabatabai) hielt sich in der Nacht im Krankenhaus auf. Hauptkommissar Thomas Reuther (Marcus Mittermeier) knüpft sich Albert Gurskis arroganten Zwillingsbruder Michael vor, einen Frankfurter Banker. Auch er hat ein Motiv: Die Brüder hassten einander und stritten seit Jahren um das Erbe. Doch dann stößt Bernd Reuther auf Verbindungen zu einem früheren Verbrechen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen