"Traumreise auf Luxusschiff wurde zum Albtraum"

Bild: Philipp Hutter

Die Vorfreude blieb die einzige Freude: Um 4.249 Euro hatte die lebensfrohe Wienerin Ingrid Pötsch bei "joe24" eine Kreuzfahrt ab Dubai durch Südostasien gebucht.

Die Vorfreude blieb die einzige Freude: Um 4.249 Euro hatte die lebensfrohe Wienerin Ingrid Pötsch bei "joe24" eine Kreuzfahrt ab Dubai durch Südostasien gebucht.

Beim Gedanken an Indonesien, Singapur, Vietnam und Shanghai vor ihrer "Premium Balkonkabine" lachte Witwe Ingrid das Herz. Die Reise im April brach es ihr. Denn das angebliche Traumschiff "Costa Serena" erwies sich als Spaßverderber.

"Bei der Buchung wurde verschwiegen", schäumt Edeltouristin Pötsch, "dass wir an Bord einer Überstellungsfahrt waren. Offenbar wurde das Schiff in China neu übernommen – und dafür die ganze Zeit über renoviert." Resultat: drei Wochen Albtraum. Ständiger Schmutz und Wirbel durch Handwerker, die Shops wegen Umbauten geschlossen. Zu den Galadiners tasteten sich die Passagiere durch Staubwolken. Zweimal brach Feuer aus. Und über die Klimaanlage verbreitete sich wohl Übles: "Ich bekam 38,5 Grad Fieber", stöhnt Urlauberin Pötsch, "und habe mich von Tag zu Tag elender gefühlt."

Am Ziel in Shanghai wurde sie derart von Husten geschüttelt, dass sie vorerst in keinen Flieger durfte. Endlich doch in Wien zurück, diagnostizierte Pulmologe Dr. Michael Kuhn eine bakterielle Lungenentzündung. Folge: neun Tage im Otto-Wagner-Spital.

Jetzt bietet Costa einen Gutschein als Schadenersatz. Opfer Pötsch schüttelt den Kopf. Auf Reisen möchte sie sich freuen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen