"Trotz perfekter Ehe habe ich mich verliebt!"

Lore ist rundum glücklich mit Mann und Familie, trotzdem hat sie sich in einen anderen Mann verliebt.
Lore ist rundum glücklich mit Mann und Familie, trotzdem hat sie sich in einen anderen Mann verliebt.Bild: Fotolia
Lore lebt ein schönes Leben und ist rundum glücklich mit Mann und Familie. Nun macht ihr ein Arbeitskollege einen Strich durch die Rechnung.
Frage von Lore (32) an Doktor Sex: Ich bin seit acht Jahren glücklich verheiratet. Wir haben zwei Kinder und mein toller Ehemann gibt mir viel Liebe und uns verbindet viel. Auch sexuell läuft es gut. Eigentlich ein schönes Leben, auch wenn ich keine Schmetterlinge mehr im Bauch habe, wenn ich meinen Mann sehe. Trotzdem habe ich mich in einen Arbeitskollegen verliebt. Ich muss ständig an ihn denken, auch wenn wir uns nicht so oft sehen. Am Anfang dachte ich, es sei nur vorübergehend.

Ich habe so ein schlechtes Gewissen meinem Partner gegenüber. Alle meine Freundinnen würden es nicht verstehen, da ich so ein perfektes Familienleben und den besten Ehemann habe. Gerade weil alles so gut ist, verstehe ich mich selber nicht. Wir lächeln uns schüchtern an, wenn wir uns sehen. Aber ich möchte ihn aus meinem Leben streichen, möchte ihn vergessen, denn ich liebe meine Familie. Was ist nur los mit mir? Wie kann ich den anderen Mann vergessen?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Lore

Ich kann deine Not gut verstehen. Eben noch floss dein Alltag gemächlich dahin und du hattest alles, was du dir nur wünschen konntest. Aber jetzt, nur wenige Wochen später, ist es vorbei mit der Ruhe. Das Glück, das dir eben noch mindestens für immer, wenn nicht gar für ewig zu gehören schien, hat einer sperrigen Unruhe Platz gemacht.

Haben Sie auch du eine Frage an Doktor Sex?
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich zu einem Anliegen rund um Liebe, Sex und Beziehung von einem Fachmann beraten zu lassen. Senden Sie Ihre Frage ganz einfach per Mail an doktor.sex@heute.at. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.
Was dir gerade widerfährt, ist das pralle, das vollumfänglich Lebendige – das, was man nicht planen kann. Es fällt wie ein Dieb in deinen Alltag ein, in welchem du dein Konzept voranzutreiben und zu verwirklichen suchst, von dem du glaubtest, dass es das Leben ist. Auch wenn es für dich wohl etwas seltsam tönt: Willkommen in der Wirklichkeit!

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dass du in deine dir bekannte Welt und damit in die Komfortzone zurückkehren möchtest, ist verständlich. Es ist aber eine Illusion, zu glauben, damit wären deine Probleme gelöst. Dadurch, dass du dich in diesen Mann verliebt hast, wurdest du aus deinem Paradies verstoßen und es gibt keinen Weg dorthin zurück.

Die Devise lautet darum «Vorwärts!» – aber nicht in die Arme dieses Mannes, sondern zurück zu dir. Das Erlebte hat dir die Augen geöffnet und nun geht es darum, herauszufinden, was es für dich bedeutet. Denn bekanntlich sind es ja nicht die Dinge an sich, die Menschen beunruhigen, sondern die Meinungen und Urteile, die sie sich darüber machen.

Auch wenn immer wieder das Gegenteil behauptet wird: Sich in einen anderen Menschen zu verlieben, heißt nicht automatisch, dass mit der bestehenden Beziehung oder dem Menschen, mit dem man zusammen ist, etwas nicht mehr stimmt. Du darfst dich also ruhig weiterhin deines Familienglücks erfreuen.

Gleichzeitig bist du aber eingeladen, dir die Wünsche und Sehnsüchte bewusst zu machen, die durch diese Begegnung aus dem Dornröschenschlaf geweckt worden sind. Da du diesen Mann ja nur vom Sehen kennst, kann das, was du als «verliebt sein» bezeichnest, ja kaum etwas mit seinem Charakter und seinem Wesen zu tun haben. Frohes Forschen!

Ihre Frage an Doktor Sex: doktor.sex@heute.at

(wer)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. wer TimeCreated with Sketch.| Akt:
BlogCommunityLiebeEhe