"Tunnel-Trauma" wird für Camper zur Nullnummer

Tag 13 im australischen Busch. Diesmal müssen Daniele und Matthias zur Dschungelprüfung antreten. Eine Dame fliegt raus.
Beide sind bereits alte Prüfungs-Profis. Daniele darf zum fünften, Matthias gar zum achten Mal an einer Dschungelprüfung teilnehmen. Diesmal können sie sich im "Tunnel-Trauma" beweisen.

Simultan müssen sie sich durch zwei komplett idente Tunnel schlängeln. Der einzige Unterschied - während man in einem halbwegs gute Sicht hat, ist es im anderen stockdunkel. Matthias, der sich für die Licht-Variante entscheidet, hat die Aufgabe, Teamkollegen Daniele mit Anweisungen durch dessen Tunnel zu dirigieren.

In den Tunneln tummeln sich natürlich einige tierische Bewohner. Unter anderem warten dort Schlammkrabben, Maden, Kakerlaken und 140 Ratten auf Matthias und Daniele. Sechs Sterne gibt es als Belohnung, falls alle Aufgaben gelöst werden.

Ein Stern macht alles kaputt

Anfangs funktioniert die Teamarbeit zwischen Daniele und Matthias trotz der widrigen Umstände auch einigermaßen gut. Doch im engen Gewusel zwischen Krabbeltieren und Dschungelschleim verpasst Matthias den vierten Stern. Trotz zahlreicher Hinweise von Sonja kapiert er nicht, dass er den Stern holen muss, um die Prüfung erfolgreich zu absolvieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Matthias wirft gegen Ende komplett die Nerven weg und brüllt sogar Sonja an. Daniele hat den Fehler schon vorher begriffen, kann aber nicht viel machen, da er ja jemanden gebraucht hätte, der ihn in den dunklen Gängen leitet. "Wir brauchen gar nicht nachzählen, weil ihr den Stern mit der Nummer vier nicht habt. Damit gibt es heute null Sterne", fasst er resignierend zusammen.

Tina will endlich heim

Ähnlich geknickt ist Tina. Sie wünscht sich schon so lange, endlich von den Zuschauern rausgewählt zu werden. Vorsorglich hat sie schon ihre Sachen gepackt, um im Fall des Falles gleich aus dem Camp abreisen zu können. "Liebes Herrgöttle, lass' es damit ein Ende haben", spricht sie sogar ein Gebet, um ihren Dschungel-Aufenthalt zu Ende gehen zu lassen.

Die drei verbliebenen Dschungel-Damen plaudern in der Lagerfeuer-Romantik über die Beziehungen, die sie schon hinter sich haben. Kattia erzählt zur Überraschung aller, dass sie trotz ihrer erst 29 Jahren schon acht Jahre lang verheiratet war. Jenny hat Angst, dass sie keinen geeigneten Partner fürs Leben findet. Auf Danieles Einwand, dass jeder Topf irgendwann seinen passenden Deckel findet, fragt sie ganz trocken: "Und was ist, wenn ich ein Wok bin".

Da waren's nur noch fünf

Am Ende bringen die kulinarisch angehauchten Beziehungsfragen aber nichts: In der Gunst des Publikums hat Kattia Vides die schlechtesten Karten und muss das Dschungelcamp verlassen. Im Kampf um die Krone verbleiben damit nur noch Daniele Negroni, David Friedrich, Jenny Frankhauser, Matthias Mangiapane und Tina York

(Quelle: www.rtl.de).

"heute.at" tickert das Finale am 3.2. ab 22 Uhr live bis zum bitteren Ende. Den Live-Ticker finden Sie hier >>>

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" l bei RTL.de:

Am "Qualentinstag" wird pürierte Taube serviert



Riesenfreude über Tschick und Luxusgegenstände



Dschungelcamp-Beichte: Männer, Sex, versaute Ex



Die Dschungelcamper stecken bis zum Hals in der Sch....



Giuliana verlässt das Camp



Tag 6 im Dschungelcamp



Tag 4 im Dschungelcamp



Jungfrau-Outing und Brust-OPs



Zusammenbrüche und Tränen en masse



Leibesvisitationen und erste Ekel-Prüfungen



(baf)



Nav-Account heute.at Time| Akt:
AustralienTVStarsRTLDschungelcamp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen