"UFO-Forscher" entdeckt Alien-Basis auf dem Mond

Ein Youtuber ist überzeugt davon, dass die NASA der Menschheit etwas verheimlichen möchte und teilt nun seine Entdeckungen.
Seit jeher begeistert der Mond uns Menschen. Besonders seit der ersten bemannten Mondlandung sind einige förmlich gefesselt vom Erdtrabanten. Das führt auch zu einigen Verschwörungstheorien rund um den Himmelskörper. So soll die Landung auf dem Mond zum Beispiel nie stattgefunden haben. Alles sei eine angebliche Lüge der US-Raumfahrbehörde NASA, so die Verschwörungstheoretiker.



Ein YouTuber geht nun einen Schritt weiter. Er ist nämlich überzeugt davon, dass doch jemand auf dem Mond war. Oder sogar noch immer dort ist. Denn in Eigenrecherche will er ganze Basen auf dort entdeckt haben. Er gibt zwar zu, dass er für die entsprechenden Bilder ein wenig mit Photoshop nachhelfen musste, aber nur deshalb, da einige Stellen auf dem Mond von der NASA zensiert worden seien.

Ob der junge Mann tatsächlich eine Alien-Basis entdeckt hat oder er einfach ein wenig zu viel Fantasie hat, muss jeder für sich selbst entscheiden. Die dazugehörigen Fotos können Sie sich im Video oben ansehen.... (slo)

CommentCreated with Sketch.45 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
ErdmondNewsWissen