"UFO" stürzt in Myanmar vom Himmel

Bild: FreeKachin
Ein lauter Knall und plötzlich fällt ein riesiger Metallzylinder vom Himmel. Vorher das mysteriöse Teil kommt, ist noch nicht geklärt - doch es gibt eine heiße Spur abseits von UFO-Theorien.
Die Röhre mit einer Länge von viereinhalb Metern und einem Meter Durchmesser war auf das Gelände einer Jade-Mine in Hpakant gestürzt und etwa 50 Meter weit gerollt, bevor sie im Schlamm stecken blieb.

Gleichzeitig durchschlug ein deutlich kleineres metallisches Teil das Dach eines nahegelegenen Hauses. Verletzt wurde niemand, doch hier könnte des Rätsels Lösung sein: Auf dem Schrott befinden sich chinesische Schriftzeichen.

Möglicherweise handelt es sich um den Antrieb eines Satelliten, einer Rakete oder eines Flugzeugs. Tatsächlich hat China am selben Tag einen Satelliten gestartet, doch bis jetzt gibt es keine Statements, worum es sich bei den Wrackteilen handelt.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen