"Undercover Boss" mit G4S-Chef nicht ausgestrahlt

Der ORF nimmt die für nächsten Mittwoch (20. November) geplante Folge von "Undercover Boss" mit dem Österreich-Chef der umstrittenen privaten Security-Firma G4S, Matthias Wechner, aus dem Programm. Dafür muss Erich Weichselbaum, CEO der Baumfirma ELK lernen, dass man am Bau mehr zu tun hat, als nur in der Gegend rumzustehen.

Der ORF nimmt die für nächsten Mittwoch (20. November) geplante Folge von "Undercover Boss" mit dem Österreich-Chef der , Matthias Wechner, aus dem Programm. Dafür muss Erich Weichselbaum, CEO der Baumfirma ELK lernen, dass man am Bau mehr zu tun hat, als nur in der Gegend rumzustehen.

. Diese Woche gab sie bekannt, dass ein Abschlussbericht zu den Vorwürfen wegen Fehlverrechnung vorliegt.

Die "Undercover Boss"-Episode sei aber bereits im Sommer aufgezeichnet worden, weshalb man die Vorwürfe in der Sendung nicht mehr thematisieren könne, so der ORF. "Ein Factual-Entertainment-Format mit Verkleidung oder Maskerade parallel zu sachlicher Aufklärung ist unangebracht. Die Folge wird daher vorerst aus dem Programm genommen."

CEO am Bau

Stattdessen ist um 20.15 Uhr in Erich Weichselbaum, CEO der Baumfirma ELK, im ORF-Format zu sehen. Doch Ziegelreichen, Spachteln und Wände aufstellen will gelernt sein und ist nichts für Langsame oder schwache Nerven.

Wie sich Erich Weichselbaum anstellt, sehen Sie am Mittwochabend um 20.15 Uhr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen