"Venom": Der Superheld, der Gesichter isst

Die neue Vorschau auf das unberechenbarste Comic Movie des Jahres ist da.
Der Reporter Eddie Brock (Tom Hardy) hat ein Händchen dafür, dunkle Geheimnisse aufzuspüren. Ein solches findet er in einem abgeschiedenen Geheimlabor außerhalb von San Francisco, in dem an menschlichen Versuchsobjekten experimentiert wurde. Eddie bringt nicht nur eine Story mit aus den Katakomben, sondern auch eine außerirdische Lebensform...

Der Symbiont verwandelt ihn in Venom, eine muskelbepackte Kreatur mit spitzen Fangzähnen, die Böses im Schilde führt. Anfangs versucht Eddie noch, gegen die Gelüste des Aliens anzukommen, merkt aber schnell, dass er auf die Hilfe seines "Parasiten" angewiesen ist. Denn ein gewisser Dr. Carlton Drake (Riz Ahmed) will den Symbionten für sich und muss Eddie dafür aus dem Weg räumen.

Der zweite Trailer von "Venom":



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Böse, böse, böse

"Superhelden gibt es schon genug" lautet der Slogan von "Venom". Wie böse der Anti-Held aus den Marvel-Comics wirklich ist, demonstriert der neue Trailer des Films. Einem Gangster will das Wesen die Pankreas aus dem Körper reißen, einem anderen das Gesicht vom Kopf fressen. Ebenfalls eine neue Erkenntnis aus der Vorschau: Eddie Brock bekommt es mit einer mysteriösen Widersacherin zu tun, deren Fähigkeiten etwas an den T-1000 aus "Terminator 2" erinnern.

"Venom" startet am 3. Oktober 2018 in den österreichischen Kinos. (lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
TrailerKinoKinoComicverfilmungTom Hardy

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen