"Verhetzung": Wiener Anwalt klagt T-Shirt-Händler

Bild: Georg Zanger
"Save a dog, eat a Chinese" (Rette einen Hund, iss einen Chinesen) - Shirts und Pullis mit diesem Aufdruck kann man im Online-Shop der deutschen Firma "Spreadshirt" kaufen. "Es handelt sich um einen öffentlich zugänglichen Aufruf bzw. eine rassistische Darstellung, die Hass und Gewalt gegen eine Volksgruppe befürwortet bzw. dazu aufstachelt", so der bekannte Wiener Anwalt Georg Zanger zu "Heute".
"Save a dog, eat a Chinese" (Rette einen Hund, iss einen Chinesen) – Shirts und Pullis mit diesem Aufdruck kann man im Online-Shop der deutschen Firma "Spreadshirt" kaufen. "Es handelt sich um einen öffentlich zugänglichen Aufruf bzw. eine rassistische Darstellung, die Hass und Gewalt gegen eine Volksgruppe befürwortet bzw. dazu aufstachelt", so der bekannte Wiener Anwalt Georg Zanger zu "Heute".

Der Jurist ortet "Verhetzung", brachte daher nun eine Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanwaltschaft ein. Die Shirts sorgen bereits seit Tagen für Aufsehen. Die Leipziger Firma "bei allen, die sich beleidigt fühlen", will die umstrittenen Produkte aber trotzdem weiterhin verkaufen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: