"Walking Dead"-Schöpfer klagt TV-Sender AMC

Robert Kirkman und einige ausführende Produzenten der Zombie-Serie haben AMC verklagt. Sie seien um ihren Profit gebracht worden.
Kirkman, der "The Walking Dead" als Comic-Zeichner erschaffen hat, sowie einige Produzenten haben Klage gegen den US-Sender AMC, auf dem die beliebte Serie läuft, eingebracht.

Die Anklagepunkte sind unter anderem Vertragsbruch, unerlaubte Einflussnahme sowie unfaire oder gar betrügerische Geschäftstätigkeiten. Eingebracht wurde die Klage am Montag.

Vertreter des TWD-Kreativteams haben mitgeteilt, dass es AMC "verabsäumt hat, ihren Teil der Vertragsvereinbarungen gegenüber den kreativen Personen, die hinter der erfolgreichen und enorm profitablen, lang laufenden TV-Serie stecken, zu erfüllen".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Man habe versucht, die Angelegenheit außergerichtlich zu regeln, doch "diese Anstrengungen waren nicht erfolgreich".

Bei AMC sieht man der Sache gelassen entgegen und nennt diese Art von Prozessen "nichts Ungewöhnliches in der Unterhaltungsbranche".



(baf)



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
USATVKlageGeldRobert KirkmanThe Walking Dead

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen