"Warum nutzen meine Kollegen Frauen aus?"

Bild: iStock
Ben beobachtet, wie manche Männer in seinem Umfeld völlig egoistisch nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind.
Frage von Ben (30) an Doktor Sex: Ich habe in meinem Freundeskreis mehrere Kollegen, die mit verschiedenen Frauen gleichzeitig etwas am Laufen haben. Sie alle finden eine Frau jeweils nur interessant, so lange sie sie nicht kennen – also noch keinen Sex mit ihr hatten. Danach folgt sofort das nächste Abenteuer.

Ich verstehe ihr Verhalten nicht, denn ich suche die eine, richtige Partnerin für mich und würde nie einfach so zu meinem persönlichen Vergnügen wahllos abschleppen, was mir gerade so begegnet. Ich denke, es ist unfair, Frauen auszunutzen und sie einfach gegen eine andere auszutauschen – auch dann, wenn sie mehr möchten.

Warum tun manche Männer das? Haben sie Angst, es könnten Gefühle entstehen, wenn sie sich tiefer einlassen? Oder ist es der Kick der Eroberung – die Lust am Entdecken des Unbekannten? Folgen sie einfach ihrem Jagdinstinkt? Oft denke ich, dass mit mir etwas nicht stimmt und Frauen sich von Arschlöchern und Machos mehr angezogen fühlen.

Antwort von Doktor Sex

Lieber Ben

Die besten Bilder, die heißesten Storys: Folgen Sie uns auf Instagram!
Deine Frage nach den Beweggründen deiner Kollegen, sich wie beschrieben zu verhalten, ist nicht schlüssig zu beantworten. Sicher ist, dass eine gewisse Anzahl gelebter Jahre und rein äußerlich als Erwachsener aufzutreten, nicht davor schützt, innerlich unreif, egoistisch und oberflächlich zu sein.

Haben auch Sie eine Frage an Doktor Sex?
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich zu einem Anliegen rund um Liebe, Sex und Beziehung von einem Fachmann beraten zu lassen. Senden Sie Ihre Frage ganz einfach per Mail an doktor.sex@heute.at. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.
Würde man sie darauf ansprechen, sähen sie in ihrem Verhalten vermutlich kein Problem, da sie ja einfach die Rolle spielen, die ihnen als Akteure in einer Konsum- und Spaßgesellschaft zugedacht ist: Sie befriedigen ihre kurzfristigen Bedürfnisse, ohne sich dabei groß Gedanken über die Konsequenzen ihres Tuns zu machen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Letztlich sind dies alles aber nur Spekulationen. Aber vielleicht willst du sie ja auf ein Gespräch einladen? Es wäre jedenfalls interessant, sie persönlich mit den Fragen zu konfrontieren, die du mir hier stellst – und zu hören, was sie darauf für Antworten haben.

Mit dir ist nichts falsch. Lass dir Zeit beim Finden deiner Frau fürs Leben. Bedenke dabei aber auch, dass es die perfekte Partnerin genauso wenig gibt wie die perfekte Beziehung mit ihr. Auch Frauen sind letztlich "nur" Menschen und du tust deshalb gut daran, die Bodenhaftung nicht zu verlieren und mit deinen Wünschen und Ansprüchen realistisch zu bleiben. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Leser-ReporterCommunitySexualitätBeziehung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen