"Was gibt es Neues? - Classics" auf ORF eins

Bild: ORF

Der Freitagabend startet mit "Was gibt es Neues? - Classics" um 22.25 Uhr auf ORF eins. Weiter geht es mit "Ein echter Wiener geht nicht unter" um 23.05 Uhr und "MA 2412" um 23.50 Uhr.

Der Freitagabend startet mit "Was gibt es Neues? – Classics" um 22.25 Uhr auf ORF eins. Weiter geht es mit "Ein echter Wiener geht nicht unter" um 23.05 Uhr und "MA 2412" um 23.50 Uhr.



Lappenplastik, Räuberdreieck, außergewöhnliche Make-up-Schwämmchen und das Storchengesetz stehen diese Woche im Mittelpunkt der "Was gibt es Neues? - Classics" am Freitagabend um 22.25 Uhr in ORF eins. Darin präsentiert Oliver Baier einige der witzigsten Fragen und Antworten aus den vergangenen zwei Jahren.



Um 23.05 Uhr übernimmt dann Karl Merkatz und es gibt ein Wiedersehen mit der Folge "Das Haus" der Kultserie "Ein echter Wiener geht nicht unter". Und auch Alfred Dorfer und Roland Düringer haben in der "MA 2412" anlässlich von Frau Knackals Geburtstag um 23.50 Uhr einiges vorbereitet.



"Ein echter Wiener geht nicht unter: Das Haus" um 23.05 Uhr

Karli Sackbauer will ein Haus mieten und eine Wohngemeinschaft mit der ganzen Verwandtschaft gründen. Das ergibt natürlich Probleme. Mit Karl Merkatz (Edmund "Mundl" Sackbauer), Ingrid Burkhard (Toni), Erika Deutinger (Hanni) und Klaus Rott (Karli).



"MA 2412: Sex" um 23.50 Uhr

Frau Knackal hat Geburtstag, ihr Zimmer quillt bereits über vor Blumen. Nur Breitfuß und Weber haben noch kein Geschenk. Herr Claus dagegen wartet mit einer besonderen Überraschung auf. Mit Alfred Dorfer (Weber), Roland Düringer (Breitfuß) und Monica Weinzettl (Knackal).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen