"Wie ein einziger Tag" wird zur Serie

Laut Berichten von EW wird das Liebesdrama "Wie ein einziger Tag" (Original: "The Notebook") zu einer TV-Serie. Der Film lief 2004 mit Ryan Gosling und Rachel McAdams in den Kinos.
Laut Berichten von EW wird das (Original: "The Notebook") zu einer TV-Serie. Der Film lief 2004 mit Ryan Gosling und Rachel McAdams in den Kinos.

in den Hauptrollen verfilmt und zu einem großen Kinoerfolg.

"Wie ein einziger Tag" spielt kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs und später, im Jahr 1995, als Allie unter der Alzheimer-Krankheit leidet und sich an die gemeinsame Vergangenheit mit ihrem Ehemann Noah nicht mehr erinnern kann. Am Krankenbett liest Noah seiner Allie aus seinem Tagebuch, dem titelgebenden "Notebook", vor und erzählt ihr die gemeinsame Liebesgeschichte.

"Die Serie verfolgt die romantische Reise der beiden zentralen Charaktere Noah und Allie zu Beginn ihrer blühenden Beziehung, wie sie ihr Leben und ihre Zukunft gemeinsam vor dem Hintergrund der Rassenpolitik, wirtschaftlichen Ungleichheiten und sozialen Sitten in der Nachkriegszeit der späten 1940er Jahre in North Carolina aufbauten.", heißt es in einem offiziellen Schreiben des Senders CW.

Auch andere Adaptionen geplant

Wer die Hauptrollen übernehmen und wann das Projekt realisiert wird, ist noch nicht bekannt. "The Notebook" ist nicht der einzige Film, der zu einer Serie werden soll - derzeit sind ebenfalls in Planung.



Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen