"Winter Heat": Erster Film aus China & Österreich

Bild: Cine Tirol

Mit "Winter Heat" entsteht derzeit in Tirol die erste Kino-Kooperation zwischen Österreich und China. Laut einer Aussendung der "Cine Tirol Film Commission" wird noch bis 15. Mai im Ötztal gedreht. Es handelt sich um einen Liebesfilm.

Mit "Winter Heat" entsteht derzeit in Tirol die erste Kino-Kooperation zwischen Österreich und China. Laut einer Aussendung der "Cine Tirol Film Commission" wird noch bis 15. Mai im Ötztal gedreht. Es handelt sich um einen Liebesfilm.

Gedreht wird unter anderem am Tiefenbachgletscher sowie in Längenfeld und am Piburger See. Die Chinesin Wang Janru ist in der Hauptrolle von "Winter Heat" zu sehen. Bei den österreichischen Darstellern handelt es sich ausschließlich um Tiroler. Unter anderem wirken Stefan Peintner, Pepi Pittl, Felix Briegel und Birgit Melcher an der Produktion mit. Albert Wu Tiange inszeniert den Film.

Der ehemalige Skirennläufer Ernst (Josef Pittl) unterrichtet die junge Duoduo (Wang Janru) in der Kunst des österreichischen Nationalsports. Persönliche Motive - Ernst war ein guter Freund von Duoduos verstorbenem Vater - vermischen sich mit finanziellen: Die Chinesin will ein Skiresort in China aufbauen und setzt auf Ernsts Erfahrungsschatz. Sohn Hannes (Stefan Peintner) verschaut sich indes in die exotische Schönheit.

"Winter Heat" wird von Eastern Shanghai International und SK Film produziert. Ab wann der Film in den österreichischen Kinos begutachtet werden kann, steht noch nicht fest.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen