"Wir kämpfen um das Leben unseres Sohnes"

Tapfere Familie: Papa Svetozar, Mama Alma, Damian und Helena
Tapfere Familie: Papa Svetozar, Mama Alma, Damian und HelenaBild: privat

Zwei Kinder, das Dritte unterwegs – Alma und ihr Mann waren trotz bescheidener Mittel glücklich, bis eine Horror-Diagnose ihr Leben komplett auf den Kopf stellte.

Im Februar sollte eigentlich das Familienglück komplett werden, erwarten Alma M. (28) und ihr Mann Svetozar doch dann ihr drittes Kind. Doch vor zwei Monaten änderte sich alles: ihr ältester Sohn Damian (5) bekam Fieber und starke Bauchschmerzen. Als die Krämpfe nicht aufhören wollten fuhr die Familie ins Spital.

"Verdacht auf Blinddarmentzündung, sagte man uns erst": erinnert sich Alma. Nach einer Blutabnahme dann die schockierende Diagnose: "Damian hat Leukämie", ringt die Mutter um Fassung. Der kranke Bub wurde umgehend ins Wiener St.Anna Kinderspital eingeliefert.

Das Leben der Familie ist seit dem auf den Kopf gestellt: Weil Sie nicht täglich aus bad Sauerbrunn (Bgld.) ins Krankenhaus pendeln können, fanden sie Unterschlupf in einem Haus der Ronald-Mc-Donald-Kinderhilfe in Wien. "Das hat unseren Alltag sehr erleichtert", erzählt Alma. Derzeit muss Damian intensiv behandelt werden: "Er bekommt vier Mal in der Woche Chemotherapie, zum Glück verkraftet er sie gut."

Alma hält ihrem Sohn bei jeder einzelnen Einheit die Hand. " Ich bin schwanger, und die Strahlen sind nicht optimal, aber ich bin für meinen Damian da!" Der geliebte Kindergarten ist für den kleinen Patienten wegen Infektionsgefahr ebenso tabu wie für Schwester Helena (2). "Wir haben Angst, aber die Prognosen sind gut", blickt die tapfere Mama in die Zukunft: "Wir kämpfen um Damians Leben!" (Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPeopleKrankheitKrebsligaMcDonald's

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen