37.000 wollen zu Konzert #wirsindmehr in Chemnitz

Am Montag wird von 17 bis 21 gegen rechte Gewalt aufgegeigt - und gespendet. Mehrere Bands geben ein Charitykonzert.
Campino ruft und Tausende antworten. Das Motto für den Gig am Montag ist #wirsindmehr und zumindest auf Facebook bewahrheitet sich der Spruch. Bis Montag Mittag hatten bereits knapp 37.000 Leute zugesagt, nach Chemnitz kommen zu wollen. Diesmal geht es nicht um einen rechten Aufmarsch, sondern genau um das Gegenteil. Gegen Rassismus, gegen Gewalt, gegen Ausländerfeindlichkeit und für den guten Zweck haben sich mehrere Bands bereits erklärt, aufzutreten.

Line-up:

- Die Toten Hosen

- Feine Sahne Fischfilte

CommentCreated with Sketch.52 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. - Kraftklub

In der Kritik: Feine Sahne Fischfilet
In der Kritik: Feine Sahne Fischfilet
- K.I.Z

- Marteria & Casper

- Nura

- Trettmann

In Chemnitz rüstet man sich für den Massenansturm. Laut "Spiegel" wurde der anfangs geplante Standort für die Bühne geändert. Vom Karl-Marx-Denkmal wurde sie zu einem großen Parkplatz an der Johanniskirche verlegt.

Eine der Bands bringt der Veranstaltung auch Kritik ein - zumindest von der AfD. "Feine Sahne Fischfilet" war schon einmal unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. Man warf der Band "linksextremistische Bestrebungen" vor.

(lam)

Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
ChemnitzSzeneMusikKonzertDie Toten HosenKultur-Skandal

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren