"Wuffi" konnte nicht über Böschung: Feuerwehr half

"Wuffi" schaffte es aus eigenen Kräften nicht mehr über die Böschung, Jung-Feuerwehrmann Henry Kramhöller wusste, was zu tun ist.
"Wuffi" schaffte es aus eigenen Kräften nicht mehr über die Böschung, Jung-Feuerwehrmann Henry Kramhöller wusste, was zu tun ist.Bild: Feuerwehr Kritzendorf

Weil den betagten "Wuffi" beim Spaziergang mit seinem Frauchen (92) in Kritzendorf die Kräfte verließen, gab die Feuerwehr "Starthilfe".

Das Alter ist ein Hund! Das musste jetzt auch der herzige "Wuffi" beim Spaziergang durch Kritzendorf (Katastralgemeinde von Klosterneuburg im Bezirk Tulln) am eigenen Leib erfahren.

Der vierbeinige Hunde-Senior war mit seinem Frauchen (92) unterwegs, lief eine Böschung hinunter und musste schließlich feststellen, dass er zu schwach war, um wieder über die Steigung auf den Gehweg zu gelangen.

Die 92-Jährige rief also die Florianis zur Unterstützung. Kommandant-Stellvertreter Adi Fuchs rückte gemeinsam mit Jung-Feuerwehrmann Henry Kramhöller aus und trug den schwachen "Wuffi" unverletzt wieder zu seinem Frauchen.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SC Klosterneuburg 1912Good NewsNiederösterreichFeuerwehreinsatzPro-Hund InitiativeTierrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen