"X-Men: Apocalypse" kommt im Mai 2016

"X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" ist eben erst (äußerst erfolgreich) angelaufen, schon wird über das nächste X-Men-Kinoabenteuer spekuliert. Einem Artikel des US-Magazins "Screenrant" zufolge, sind einige der Gerüchte jedoch bereits handfeste Tatsachen: Der Streifen wird "X-Men: Apocalypse" heißen und am 27. Mai 2016 in den US-Kinos starten. Hauptaugenmerk wird auf der jüngeren X-Men-Generation (James McAvoy, Michael Fassbender, Jennifer Lawrence, Nicholas Hoult, etc) liegen, ein paar der "alten" Mutanten werden aber ebenfalls vorkommen. Channing Tatum könnte in die Rolle des Gambit schlüpfen.

könnte in die Rolle des Gambit schlüpfen. 

Gambit war bereits in und "White House Down" beachtliche Erfolge verzeichnete, ist laut "Screenrant" bekennender Gambit-Fan und würde die Rolle gerne an Land ziehen. Gambit verfügt über die Fähigkeit, Gegenstände mit kinetischer Energie aufzuladen und diese anschließend freizusetzen.

Neu trifft alt (ACHTUNG SPOILER)

) sind in gleichbleibender Besetzung laut Internet Movie Database für "X-Men: Apocalypse" bereits bestätigt.

Welche Marvel-Figur in "X-Men Apocalypse" ihnen als Bösewicht gegenüberstehen wird, ist ebenfalls bereits fixiert - und das nicht nur durch den Titel des kommenden Filmes, sonder auch durch die Post-Credit-Sequenz von "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit". In dieser sehen wir einen jungen Mutanten, der in der Wüste eine Pyramide mithilfe seiner Fähigkeiten errichtet. Bei ihm handelt es sich um Apocalypse, einen der mächtigsten Bösewichte aus dem Marvel-Universum.

Ob auch als Wolverine gegen Apocalypse antreten wird, ist noch unklar. Jackman könnte laut "Screenrant" die nächsten Teile von "X-Men" und "Wolverine" gleichzeitig drehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen