"Zauber-Vlies" soll Ziesel von Bau-Areal fernhalten

Eine besondere Maßnahme sorgt dafür, dass die eventuell noch am Bau-Areal lebenden Ziesel Richtung Marchfeldkanal "umziehen": Ein Vlies, das über das Baufeld gelegt wird.

Eine besondere Maßnahme sorgt dafür, dass die eventuell noch am Bau-Areal lebenden Ziesel Richtung Marchfeldkanal "umziehen": Ein Vlies, das über das Baufeld gelegt wird.

Trotz kurzer Verzögerung durch den Protest von Tierschützern laufen  die Vorarbeiten für den Wohnbau auf dem Gebiet beim Heeresspital (Floridsdorf) auf Hochtouren. Seit April wurde auf einem Drittel des Areals die Grasnarbe abgetragen, noch im Juli folgt der Humus.

Ziel der Vorarbeiten: Eventuell noch dort lebende Ziesel sollen Zeit haben, Richtung Marchfeldkanal "umzuziehen."

Eine besondere Maßnahme sorgt nun dafür, dass alles klappt, sagt Landschaftsökologe Thomas Knoll "Heute": "Das Baufeld wird mit einem Vlies abgedeckt, damit sich die Ziesel nicht wieder ansiedeln." Geplanter Baustart ist im Herbst. Bis 2018  sollen 156 Wohnungen in Stammersdorf stehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen