"Zoomania": Tierischer Krimi, genial gemacht

"Zoomania" ist unser Kinofilm der Woche. Das neue Disney-Abenteuer ist ein genialer Mix aus Zeichentrickfilm und Krimi. Ein Film Noir, allerdings mit bunten Farben und sprechenden Tieren. "Zoomania" ist für alle Altersklassen sehenswert.

Sprechende Tiere sind bei Disney keine Seltenheit. Im neuesten Film der Animationsschmiede bevölkern sie gar eine ganze Stadt: Als sich in Zoomania mysteriöse Vermisstenfälle häufen, müssen eine ambitionierte Hasen-Polizistin und ein kleinkrimineller Fuchs gemeinsam ermitteln. Für alle Altersklassen sehenswert!

Ständig wird Judy Hopps eingebläut, dass ihr Traum, der Polizeitruppe von Zoomania beizutreten, sich niemals erfüllen wird. Schließlich sind Exekutivbeamte traditionell große und gefährliche Tiere. Doch die junge Häsin gibt nicht auf, bietet Schul-Rowdies und knallharten Ausbildern Paroli und bekommt tatsächlich ihren Traumjob. Aus dem heimatlichen Hasenbau geht es in die Metropole Zoomania... wo Hopps von ihrem Vorgesetzten Chief Bogo unverzüglich zum Parksheriff degradiert wird.

Hopps' einzige Chance auf echte Polizeiarbeit: Gemeinsam mit dem schlitzohrigen Nick Wilde einen vermissten Otter finden. Das große Problem: Nick ist ein Fuchs und somit ein natürlicher Erzfeind der Hasendame. Nur mit einem Trick kann sich Judy seine Hilfe sichern. Die Zusammenarbeit gestaltet sich dementsprechend schwierig.

Die Kreativität kennt keine Grenzen

Genial ist es, das neue Disney-Abenteuer, genial in jeder Hinsicht. Die Animation verdient das Prädikat atemberaubend, die Story sprüht vor Witz und Zoomania selbst ist purer Einfallsreichtum. Krimi-Plots kennen wird bereits von Disney (man denke beispielsweise an "Bernhard und Bianca"), die Komination aus Zeichentrickfilm und Hardboiled-Detective-Thriller ist allerdings neu. "Zoomania" ist ein Film Noir, nur bunt, mit sprechenden Tieren. Deren meist süßes Erscheinungsbild schadet der Spannung ebensowenig wie die grundlegende Message von Gleichstellung und Integration. Erwachsene Zuseher dürfen sich zudem auf zahlreiche Popkultur-Referenzen freuen.

Judy Hopps wird im Orginal von leiht Fuchs Nick Wilde in der englischen Version seine Stimme, und auch Shakira ist in "Zoomania" zu hören. Die kolumbianische Sängerin spricht und singt den tierischen Popstar Gazelle.

"Zoomania" startet am 3. März 2016 in den österreichischen Kinos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen