1-2-3-Klimaticket soll für Studierende günstiger werden

Noch dieses Jahr soll das 1-2-3-Klimaticket eingeführt werden.
Noch dieses Jahr soll das 1-2-3-Klimaticket eingeführt werden.ALEX HALADA / picturedesk.com
Noch dieses Jahr soll das 1-2-3-Klimaticket eingeführt werden. Für Studierende soll es dabei eine Ermäßigung geben.

Am Mittwoch ist Klimaschutzministerin Leonore Gewessler mit Vertreterinnen der Österreichischen HochschülerInnenschaft zusammengetroffen. Unter anderem wurde das 1-2-3-Klimaticket, das noch dieses Jahr eingeführt werden soll, besprochen. Laut einer Aussendung sehe das Klimaschutzministerium auch Ermäßigungen für Studierende vor. 

 Alle unter 26 Jahren sollen das Ticket um 25 Prozent günstiger erhalten.

"Gerade Studierende sind besonders oft auf gute und günstige Öffis angewiesen. Und viele von ihnen leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Mir ist es ein Anliegen, dass wir junge Menschen dabei besonders unterstützen. Deshalb gibt es die Österreichstufe des 1-2-3-Klimatickets für alle unter 26 bereits um 821 Euro", so Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

 1-2-3 Öffi-Ticket
1-2-3 Öffi-TicketErnst Weingartner / picturedesk.com

1095 Euro für alle Öffis österreichweit 

Besonders für Studierende, die zwischen zwei Bundesländern pendeln müssen sei dies besonders wichtig, schilderte Keya Baier, Vorsitzende der ÖH Universität Salzburg.

Die Einführung der Österreichstufe des 1-2-3-Klimatickets soll den Menschen in Österreich die Nutzung der Öffis noch in diesem Jahr deutlich günstiger und bequemer gestalten. Mit dem 1-2-3-Ticket um 1095 Euro sollen alle Öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Österreich genutzt werden können. Für die Umsetzung hat das Klimaschutzministerium bereits erste Verträge mit Bundesländern unterzeichnet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
ÖsterreichÖffisÖffentlicher VerkehrLeonore Gewessler

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen