1,3 Meter lange Schlange im Garten gefangen

Reinhard Tressl ließ sich von der Schlange nicht einschüchtern.
Reinhard Tressl ließ sich von der Schlange nicht einschüchtern.Bild: Leserreporter
Am Samstag musste die Feuerwehr in Amstetten wegen einer Schlange ausrücken, in der Nebenstraße nahm Reinhard Tressl das einfach selbst in die Hand.
Invasion der Schlangen am Wochenende in Amstetten! Aber eine vollkommen ungefährliche. Gleich mehrere Äskulapnattern verirrten sich vom Grünen ins Wohngebiet, in der Rudolf-von-Alt-Straße musste gar die Feuerwehr ausrücken, um die Bewohner vor der ungiftigen Schlangenart zu "beschützen" – "Heute" berichtete.

Nur eine Straße weiter entdeckte auch Reinhard Tressl in seinem Schrebergarten eine Äskulapnatter unter dem Rasenmäher. Der rüstige Eisenbahner war davon aber weniger geschreckt und fing die 1,3 Meter lange Schlange einfach selbst ein.

Nach einem gemeinsamen Erinnerungsfoto mit der Schlange brachte er sie wohlauf in ein nahegelegenes Waldstück an einem Bach, wo sich die Schlange etwas wohler fühlen dürfte als unter einem Rasenmäher.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Erst vor Kurzem sorgte ein Video aus dem Waldviertel für Wirbel: Die Tochter einer Familie griff eine 2-Meter-Schlange im Garten an - hier das Video:



(min)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
AmstettenNewsNiederösterreichTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen