1.300 junge Musiker stürmen Salzburg

Bild: Luis Cobelo
Zwei Jahre dauerten die Vorbereitungen für das Großprojekt der Salzburger Festspiele, zu Verstimmungen zwischen Intendant Alexander Pereira und dem Kuratorium kams (kaum verwunderlich) nur hinsichtlich der Finanzierung.
Zwei Jahre dauerten die Vorbereitungen für das Großprojekt der Salzburger Festspiele, zu Verstimmungen zwischen Intendant Alexander Pereira und dem Kuratorium kam’s (kaum verwunderlich) nur hinsichtlich der Finanzierung.

Aber alles ist gut gegangen, seit Montag sind 1.300 junge Musiker von "El Sistema", dem Jugendorchester für sozial benachteiligte Kinder aus Venezuela, im Anflug auf die Mozartstadt. In sechs Ensembles absolvieren sie drei Wochen lang ein geballtes Programm, los geht’s heute im Großen Festspielhaus.

Mit dabei: die Chorsänger von "superar" (Pendant aus Wien) und Dirigent Gustavo Dudamel! Und: Servus TV zeigt morgen (20.15 Uhr) die Doku "El Sistema – Wie Musikerziehung die Welt verändert".

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: