1. Bezirk: Mann mit 400 g TNT-Sprengstoff gestoppt

Polizisten stellten 400 Gramm TNT-Sprengstoff sicher
Polizisten stellten 400 Gramm TNT-Sprengstoff sicherBild: Polizei
Nach einem Hinweis einer Verkäuferin stoppte die Polizei am Freitagabend einen 54-Jährigen, der 400 Gramm Sprengstoff bei sich hatte.

Eine Verkäuferin wandte sich am Freitag gegen 08.15 Uhr an Polizisten der Bereitschaftseinheit am Morzinplatz im 1. Bezirk.

Ein unbekannter Mann habe ihr in dem Tankstellenshop, in dem sie arbeitet, mitgeteilt, dass er Sprengstof bei sich habe. Sie konnte den Mann beschreiben und so machten sich die Beamten auf die Suche.

Wenig später hielten sie einen 54-Jährigen an, auf den die Beschreibung passt. Tatsächlich hatte er 400 Gramm Sprengstoff bei sich. Außerdem wurde eine scharfe militärische Patrone und ein Messer sichergestellt.

Nach der Festnahme des Mannes stellte sich heraus, dass es sich bei dem Sprengstoff tatsächlich um TNT handelte.

Sprengstoff-Hunde der Diensthundeeinheit (PDHE) durchsuchen die Umgebung, konnten jedoch keine weiteren bedenklichen Substanzen finden.

Der Obdachlose gab gegenüber der Polizei an, dass er den Sprengstoff von einem Truppenübungsplatz im Ausland mitgenommen habe. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Innere StadtGood NewsWiener WohnenPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen