1 Meter Schnee im Süden, 17 Grad im Norden

Das Wetter am Wochenende könnte in Österreich unterschiedlicher nicht sein. Während nördlich der Alpen starker Föhn für frühlingshafte Temperaturen bis zu 17 Grad sorgt, fällt im Süden bis zur Wochenmitte bis zu ein Meter Neuschnee.
Der Atlantik übt in den kommenden Tagen großen Einfluss auf das Wetter in Österreich aus. Fronten ziehen über die Alpen und auch Mittelmeertiefs hinterlassen ihre Spuren.

Osttirol, Salzburg, Kärnten: Schnee bis Mittwoch

Die im bisherigen Winter nicht mit Schnee begnadeten Gebiete südlich des Alpenhauptkamms werden endlich mit der weißen Pracht versorgt. Am Sonntag, Montag und Mittwoch schneit es in Osttirol, im Süden Salzburgs und in Kärnten häufig und stark.

"In Summe können aus heutiger Sicht bis zur Wochenmitte mehr als 100 Zentimeter Neuschnee zusammen kommen", sagt UBIMET-Meteorologe Josef Lukas. Die Schneefallgrenze liegt dabei je nach Niederschlagsintensität zwischen Tallagen und 1.200 Metern.

Sturmböen und 17 Grad im Norden

In den Nordalpen sorgt starker Südfohn am Wochenende für freundliches Wetter. In den klassischen Föhntälern von Vorarlberg und Nordtirol bis in die Obersteiermark sowie in den Voralpen Ober- und Niederösterreichs muss man mit stürmischen Böen und ausgesprochen hohen Temperaturen rechnen.

"In den Tälern sind hier am Samstag und Sonntag bis zu 17 Grad möglich", sagt Lukas. Die Nullgradgrenze steigt im Gebirge bis auf über 2.000 Meter.

Abkühlung zur Wochenmitte

Erst zur Wochenmitte kühlt es nennenswert ab und dann ist auch wieder Schneenachschub in Sicht. "Bis in tiefe Lagen bleibt es aber nach wie vor zu mild", sagt Lukas, ein Wintereinbruch sei "bis auf Weiteres nicht in Sicht."
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen