1- und 2-Cent-Münzen könnten bald abgeschafft werden

Die EU-Kommission will Ein- und Zwei-Cent-Münzen abschaffen, Beträge künftig auf fünf Cent auf- oder abrunden.
Die EU-Kommission will Ein- und Zwei-Cent-Münzen abschaffen, Beträge künftig auf fünf Cent auf- oder abrunden.(Bild: picturedesk.com)
Die EU erwägt eine Abschaffung der 1- und 2-Cent-Münzen. In Österreich würden das drei Viertel der Befragten begrüßen.

Als 2002 in Finnland der Euro eingeführt wurde, verzichtete man dabei einfach auf die 1- und 2-Cent-Münzen. Beträge werden seitdem auf die nächsten fünf Cent auf- oder abgerundet, im Alltag existiert deswegen nur die 5-Cent-Münze. Dieser Praxis schlossen sich später Niederlande und Belgien, vor kurzem auch Irland und Italien an.

Die EU-Kommission erwägt eine unionsweite Abschaffung und befragte deswegen rund 17.000 Bürger. 1.601 der Antworten kamen dabei aus Österreich, wie "orf.at" berichtet. 76 Prozent der Befragten sprachen sich dafür aus, dass die 1- und 2-Cent-Münze nicht mehr ausgegeben werden soll.

Rundung im Supermarkt

Dieser Wert kommt auch dadurch zustande, dass lediglich 49 Prozent der Befragten überhaupt täglich mit Bargeld bezahlen. 71 Prozent würden auch hinter der Praxis stehen, Preise (etwa im Supermarkt) einfach auf die nächsten fünf Cent auf- oder abzurunden. Diese Regeln sollten in der Euro-Zone einheitlich ausgestaltet sein.

Eine Preissteigerung erwarten sich dadurch 49 Prozent nicht, dafür erwarten 67 Prozent einen positiven Effekt auf die Umwelt. Noch größer ist der Anteil derer, die die 1-Cent-Münze einfach nicht sinnvoll finden (78 Prozent), bei der 2-Cent-Münze sind es 71 Prozent. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
GeldEUEU-Kommission

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen