10-jähriger Radler von hinten niedergestoßen

Symbolbild
SymbolbildBild: Istock
Ein zehnjähriger Bub musste am Mittwochabend mit Schädel-Hirn-Trauma ins Spital. Ein Auto stieß ihn vom Rad.

Der Bub war am Mittwoch mit seinem Mountainbike von Bad Vigaun in Richtung St. Koloman (Salzburg) unterwegs. Auch ein 23-jähriger Autofahrer fuhr zu dieser Zeit in diese Richtung.

Aus noch unbekannter Ursache fuhr der minderjährige Radfahrer plötzlich mit seinem Rad in die Fahrbahnmitte. Das nachkommende Auto erfasste ihn von hinten, das Kind wurde gegen die Windschutzscheibe gschleudert.

Der Aufprall hatte schwere Verletzungen zur Folge, der Bub blieb neben der Straße auf der Wiese liegen. Ein Notarzt musste ihn vor Ort erstversorgen, bevor der Schüler mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma ins Spital geflogen wurde.

Ein Kfz-Sachverständiger soll nun die Unfallursache klären. Der 23-jährige Unfalllenker war nicht alkoholisiert. (csc)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bad VigaunGood NewsSalzburger FestspieleVerkehrsunfallKinderPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen