Tritte und Schläge gegen Kopf

10-köpfige Bande verprügelt Mann (21) – er ist im Koma

In Bischofshofen wurden drei Männer von einer Gruppe Jugendlicher brutal attackiert und ausgeraubt. Eines der Opfer musste ins Koma versetzt werden.

Newsdesk Heute
1/4
Gehe zur Galerie
    Am Bahnhof Bischofshofen wurde ein 21-Jähriger am Sonntagabend von zehn Jugendlichen brutal attackiert.
    Am Bahnhof Bischofshofen wurde ein 21-Jähriger am Sonntagabend von zehn Jugendlichen brutal attackiert.
    FMT-Pictures - MW

    Am Sonntagabend attackierte auf dem Bahnsteig in Bischofshofen eine bislang unbekannte Gruppe von circa zehn Jugendlichen mit Migrationshintergrund drei junge Männer, ebenfalls mit Migrationshintergrund.

    Einer der jungen Männer, ein 21-jähriger kosovarischer Staatsangehöriger, wurde dabei durch Tritte und Schläge schwer am Kopf verletzt. Dem Schwerverletzten, der bewusstlos am Boden lag, wurde im Anschluss daran die Geldbörse geraubt. Die beiden anderen Opfer trugen leichte Verletzungen davon. Nach der Tat flüchteten die Täter in Richtung Stadtzentrum Bischofshofen.

    Mit Heli ins Spital geflogen

    Der 21-Jährige wurde zuerst von einem Fahrgast und später vom Roten Kreuz, sowie dem Notarztteam des Rettungshubschraubers "Martin1" versorgt. Aufgrund der massiven Kopfverletzungen wurde das Opfer in künstlichen Tiefschlaf versetzt und im Anschluss ins Landesklinikum Salzburg geflogen. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

    Die Bilder des Tages

    1/53
    Gehe zur Galerie
      <strong>16.07.2024: 350 Euro Strafe für Fahrt auf Weg in der Wiener Lobau.</strong> Weil das Radfahren auf einem Waldwegerl in der Lobau illegal war, soll der Architekt nun 350 Euro brennen. <a data-li-document-ref="120047918" href="https://www.heute.at/s/350-euro-strafe-fuer-fahrt-auf-weg-in-der-wiener-lobau-120047918">Das will er sich nicht gefallen lassen &gt;&gt;&gt;</a>
      16.07.2024: 350 Euro Strafe für Fahrt auf Weg in der Wiener Lobau. Weil das Radfahren auf einem Waldwegerl in der Lobau illegal war, soll der Architekt nun 350 Euro brennen. Das will er sich nicht gefallen lassen >>>
      Privat

      Auf den Punkt gebracht

      • Ein 21-jähriger Mann wurde in Bischofshofen von einer Gruppe Jugendlicher brutal attackiert und ausgeraubt, wobei er schwere Kopfverletzungen erlitt und ins Koma versetzt werden musste
      • Die Täter flüchteten nach der Tat, während die Polizei die Ermittlungen aufnahm
      red
      Akt.
      Mehr zum Thema