100 Prozent vom Publikum! Jauch-Kandidatin schämt sich

Die Kandidatin nahm die Sache mit Humor.
Die Kandidatin nahm die Sache mit Humor.RTL/TVNow
Am Montag wurde wieder ordentlich gezockt auf RTL. Eine Kandidatin räumte ordentlich ab beim Herrn Jauch, tat sich zuvor aber etwas schwer.

Ein vorletztes Mal winkte die Chance auf satte 2 Millionen Euro bei "Wer wird Millionär". Die Möglichkeit dafür hatte unter anderem Susanne Berthes aus Wöllstein. Die Stewardess warnte zu Beginn den Moderator nur vor, dass sie sich die Brille aufsetzen müsse, sonst könne sie die Fragen nicht lesen.

Zu Beginn hatte Frau Berthes aber den vollen Durchblick und quizzte sich locker nach oben. Erst bei der Frage für 64.000 Euro kam die Kandidatin ins Grübeln:

Bei der Viertelmillion war Ende 

Die Teilnehmerin konnte sich keinen Reim auf die Antwortmöglichkeiten machen und bat deshalb das Publikum um Hilfe. Dort saßen ehemalige Kandidaten von Herrn Jauch. Und diese konnten ihrer Kollegin gerade noch so zur nächsten Stufe verhelfen: Ganze 100 Prozent (!) tippten auf die 86 Cent.

Die Stewardess hatte fast schon gar keine andere Wahl als diese Antwort einzuloggen. Natürlich leuchtete "B" grün auf – was die Kandidatin fast schon als unangenehm empfand. Immerhin war sie offenbar die einzige im Studio, die ratlos auf ihrem Stuhl saß. Dafür bedankte sie sich artig bei den ehemaligen Spielern.

Hintergrund der Geschichte ist der Rundfunkbeitrag, der im vergangenen Jahr erhöht werden sollte. Die CDU weigerte sich jedoch der Erhöhung zuzustimmen, weshalb es zu einer riesigen politischen Diskussion kam.

Berthels konnte noch ein paar Cent mehr einsacken. Am Ende stieg sie bei 125.000 Euro aus und ging damit nach Hause. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Günther JauchRTL

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen