100 Skifahrer in Tiroler Seilbahn gefangen

Knapp 100 Personen saßen in der Gondel fest
Knapp 100 Personen saßen in der Gondel festBild: www.stubaier-gletscher.com
Auf dem Stubaier Gletscher sind knapp 100 Personen rund eineinhalb Stunden wegen eines technischen Defekts in der neuen Eisgratbahn festgesessen.
Die Personen konnten schließlich nach 90 Minuten im Notbetrieb in Sicherheit gebracht werden.

Gegenüber "ORF Tirol" beschwerten sich die Gäste massiv über den Vorfall. Sie hätten keinerlei Informationen bekommen und wären in der Gondel einfach sitzen gelassen worden.

Einsprechfunktion defekt

Laut der Seilbahndirektion hätte es aber sehr wohl Durchsagen gegeben. Wegen des technischen Defekts könnte es aber sein, dass die Einsprechfunktion in der Kabine nicht funktioniert hat.

Die genaue Ursache für das technische Gebrechen der Eisgratbahn ist noch nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Video der 3S Bahn



(wil)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
TirolNewsTirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen