100.000 Euro Schaden – Betrügerin zockte 43-Jährigen ab

Mit falschen Versprechungen lockte die Internetbetrügerin den 43-Jährigen in die Falle. 
Mit falschen Versprechungen lockte die Internetbetrügerin den 43-Jährigen in die Falle. Bild: Fotolia (Symbolbild)
Eine dreiste Online-Betrügerin überzeugte einen Mann mit Kryptowährungen in Aktien zu investieren. So erbeutete sie rund 100.000 Euro von ihrem Opfer. 

Eine Internetbetrügerin hat einem Salzburger mit falschen Versprechungen 100.000 Euro herausgelockt. Laut Polizei gab sich die Frau als reiche Anlageberaterin aus Japan aus. Sie überzeugte den 43-jährigen Flachgauer, über das Internet mit Kryptowährung in Aktien zu investieren und versprach ihm hohe Gewinne. Nachdem er die Investition abgeschlossen hatte, brach sie den Kontakt ab. Das Opfer erstattete Anzeige. Als Tatzeit wurde 23. November 2021 bis 3. Jänner 2022 angegeben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
PolizeiSalzburgBetrug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen