11 Grad weniger – Winter gibt sein Comeback

Schlechte Nachrichten für alle, die sich in den letzten Tagen schon an den Frühling gewöhnt haben: Der Winter kehrt am Wochenende zurück.

Ab Donnerstag stellt sich das Wetter um. In der Bundeshauptstadt wird es nass und ab dem Wochenende kühlt es ordentlich ab. Am Samstag und Sonntag liegen die Tageshöchstwerte in Wien aus heutiger Sicht nur noch bei 2 bis 3 Grad.

Bevor die Kaltfront aber für Abkühlung sorgt, gibt es am Mittwoch noch einiges an Sonnenschein. Und die gute Nachricht gleich vorab: In der nächsten Woche klettern die Temperaturen wieder nach oben.

Am Mittwoch ziehen im Norden und Osten laut Ubimet zunächst kompakte Wolken durch, bis auf ein paar Tropfen in den östlichen Nordalpen bleibt es aber weitgehend trocken und am Nachmittag lockert es etwas auf. Im Bergland von Vorarlberg bis zur Weststeiermark scheint bei nur harmlosen Wolken häufig die Sonne. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nordwest und die Höchstwerte liegen zwischen 4 Grad im Mühlviertel und 13 Grad im Südosten.

Der Donnerstag beginnt in einem Streifen vom Mühlviertel bis zum Mostviertel mit hochnebelartigen Wolken. Ansonsten ist es meist sonnig. Ab dem Mittag kommen vom Weinviertel vermehrt teils kompakte Wolken aufgezogen. Von dort setzt ab dem Abend leichter Regen ein. Längere sonnige Auflockerungen gibt es hingegen von Vorarlberg über Kärnten bis zur Südsteiermark. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus West und die Temperaturen steigen auf 6 bis 14 Grad.

Am Freitag halten sich von der Früh weg vom Tiroler Unterland bis zum Marchfeld kompakte Wolken. Von den Kitzbüheler Alpen bis ins Nordburgenland fällt etwas Regen, oberhalb von meist 900 Metern Schnee. Mit auflebendem Nordföhn lösen sich die Wolken südlich des Hauptkamms im Tagesverlauf auf. Ebenfalls viel Sonnenschein gibt es vom Bodensee bis ins Tiroler Oberland. Der Wind weht im östlichen Alpenvorland lebhaft bis kräftig aus Nord. Die Temperaturen erreichen 3 bis 12 Grad.

Der Samstag beginnt von den Tallagen Tirols bis zum Hochschwab und Tal- und Beckenlagen in Kärnten und der Südsteiermark mit Nebel oder Hochnebel. Dieser löst sich rasch auf und anschließend scheint verbreitet die Sonne. Einzelne Schleierwolken stören kaum. Der Wind dreht auf nordöstliche Richtungen, damit sickert zwischenzeitlich kühlere Luft in den Nordosten. Die Höchstwerte von Ost nach West liegen bei 0 bis 11 Grad.

So kommen die kalten Temperaturen nach Wien:

(ek/red)

Wetter-Übersicht
Österreich-, Europa- und Welt-Prognose, Berg- und Skiwetter sowie Wetter-Webcams im Blick: Alle Infos gibt es hier!
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMaria Theresia von ÖsterreichWetterAnna WintourUBIMET

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen