11-jähriger Bub von Bären attackiert und zerfleischt

Der Bub wurde von zwei Bären attackiert und getötet.
Der Bub wurde von zwei Bären attackiert und getötet.istock/ Symbolbild
Ein 11-jähriger Bub ist in Russland bei einem Bärenangriff getötet worden. Die Polizei klärt nun die genauen Hintergründe.

Zwei Bären haben im Süden Russlands einen kleinen Buben attackiert. Wie die Behörden am Mittwoch mitteilten, verletzten die Tiere den 11-Jährigen dabei so schwer, dass er im Krankenhaus nicht mehr von den Ärzten gerettet werden konnte und seinen Verletzungen erlag.

Medienberichten zufolge sei der Schüler am Vortag am Stadtrand von Sotschi am Schwarzen Meer durch ein unversperrtes Tor auf ein Privatgelände gelangt, in dem zwei wilde Bären in einem Käfig gehalten wurden. Noch ist unklar, ob der 11-Jährige in dieses Gehege gelangt war.

Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und will nun die Umstände klären. Dabei soll unter anderem auch die Frage beantwortet werden, ob die Bären dort überhaupt gehalten werden durften.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WeltBär

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen